Engagement

Aktiv für den Sport in der Region

Der Sport macht einen großen Teil in der Firmenphilosophie der Firma Kriwat aus. Demnach sind wir dem regionalen Sport sehr verbunden und unterstützen ihn intensiv.

Wir unterstützen den mehrfachen deutschen Meister und Olympiateilnehmer im Hindernislauf Steffen Uliczka. Steffen besucht uns mehrmals jährlich, um sich bei unserer Bewegungsanalyse  untersuchen zu lassen und um zu sehen, wie sich sein Training auf die Biomechanik im Detail auswirkt. Dabei statten wir ihn mit unseren orthopädischen Einlagen aus und geben Übungsvorschläge, die Steffen versucht in sein Training einfließen zu lassen.

Wir unterstützen die Tennisspielerin Mona Barthel aus Bad Segeberg. Mona war 2013 auf Platz 23 der Weltrangliste und feierte Anfang Februar ihren ersten Premier-Titel der WTA Tour in Paris. Auch Monas Bewegungen haben wir auf dem Laufband analysiert und für sie Einlagen gebaut, denn ihre Füße werden durch die ständigen Richtungswechsel  bei den Spielen stark beansprucht. Unsere orthopädischen Maßeinlagen geben ihr mehr Stabilität im Schuh. Für sie bedeutet es das Gefühl von Sicherheit, sodass sie noch stärker an das körperliche Limit gehen kann.

Zusätzlich rüsten wir die Profisportler der lokalen Vereine aus. Wir arbeiten eng mit den Ärzten und dem medizinischen Stab der Kieler Klubs THW Kiel und Holstein Kiel zusammen.

Der THW Kiel kommt vor der Saison zu uns, um sich auf unserem Bauerfeind Bodytronic 600 ausmessen zu lassen, damit eine Bandagenversorgung durch uns während der Saison möglichst schnell geschehen kann. Die Profis kommen regelmäßig zu uns, um sich mit orthopädischen Einlagen versorgen zu lassen. Gerade beim Handball, einer Sportart, die durch ständige Richtungswechsel geprägt ist, ist eine hohe Stabilität im Schuh essentiell wichtig. Und demnach können unsere orthopädischen Einlagen nicht nur Schmerzen vermeiden, sondern auch das Ausüben der Sportart sicherer machen und Verletzungen vorbeugen. Auch die Handballer unterziehen wir vor der Versorgung einer Bewegungsanalyse, damit wir uns die Biomechanik des gesamten Körpers ansehen und eine zielgerichtete Versorgung sicherstellen können. Von unseren Leistungen sind die internationalen Profihandballer so sehr begeistert, dass sie auch nach der aktiven Zeit beim THW Kiel zu uns kommen und sich neue Einlagen herstellen lassen. Mathias Anderson von der SG Flensburg Handewitt ist ein Beispiel dafür.

Bei der KSV Holstein Kiel sind wir Medical Partner und statten die Profis mit orthopädischen Einlagen, Bandagen und maßgefertigten Schienen aus. Als sich Patrick Hermann die Hand verletzt hatte, haben wir ihm eine maßgefertigte Schiene gefertigt und er konnte beim nächsten Spiel wieder antreten. Oder wir waren mit einem individuellen Gesichtsschutz zur Stelle, als sich Tim Danneberg das Nasenbein gebrochen hatte. Für lange Auswärtsfahrten im Reisebus haben wir die Mannschaft mit Reisestrümpfen von Bauerfeind ausgestattet. Regelmäßig kontrollieren wir die Laufschuhe der Fußballer. So können Fehlbelastungen frühzeitig erkannt und korrigiert werden. Bei den Medizintreffs, die bei Holstein jährlich stattfinden, tauschen wir uns mit Ärzten, Trainern und Physiotherapeuten aus. So kann eine bestmögliche Versorgung geplant und sichergestellt werden.

Einige Vereine der Umgebung unterstützen wir als Trikotsponsor, denn ein einheitliches Auftreten der Teams trägt viel zum Spaß beim Sport bei. Trikotsponsor sind wir unter anderem bei dem TSV Altenholz, dem Preetzer PTSV  und den Basketballern vom TSV Kronshagen.

Und auch Laufveranstaltungen versuchen wir zu helfen. Darunter der Ostufer Fischhallenlauf in Kiel, der Kieler Hochbrückenlauf, der Preetzer Schusterlauf, der Famila-Marathon und die Winterserie im Dänischen Wohld.

Medical Partner / Sponsoring

KSV Holstein Kiel
KSV Holstein Kiel
THW Kiel
THW Kiel
TSV Altenholz
TSV Altenholz
Preetzer PTSV
Preetzer PTSV